In unserem Beitrag vom 18.02.2022 ging es unter anderem auch um kleinere Zuchtanlagen. Doch wie kann so ein Zuchtregal sinnvoll angeordnet sein ? Dazu hat unser Clubmitglied Tobias Bernsee ein Videobeitrag erstellt. Mit einem Doppelklick auf das Video seht ihr es in voller Größe. Viel Spaß damit…

Ein Beitrag von Henrik Schneider

Im Sommer nutze ich inzwischen fünf Regentonnen für meine “Flohzucht”. Sobald die Nächte milder werden im Frühjahr, werden alle fünf Tonnen in Betrieb genommen. Hierzu setze ich jeweils eine Hand voll Schnecken in die Tonnen und gebe getrocknetes Laub dazu. Die Regentonne stehen auf der Ostseite und haben bis mittags volles Sonnenlicht. Hierdurch bildet sich recht schnell ein Algenteppich an den Wänden was als Nahrungsquelle dient. Wenn die Tonnen ab Mai gut “eingelaufen” sind, gebe ich die Floh-Ansätze dazu. Hier eignen sich alle handelsüblichen Wasserflöhe, die man im Handel tütenweise bekommt. Ich nehme aber immer Flohansätze aus dem Vorjahr, die bei mir in der Garage überwintern und sich trotz kühler Temperaturen moderat fortpflanzen. Zur Fütterung nehme ich seit Jahren handelsübliche Trockenhefe. Diese löse ich in warmen Wasser auf und gebe sie anschließend in die Tonnen.

Futteransatz
Handelsübliches Backhefe

3 Beutel Trockenhefe auf 5 Liter Wasser, dieses wird dann auf die 5 Regentonnen verteilt. Handelsübliche Trockenhefe hat sich bei mir bewährt.

Je nach Anzahl an Flöhen, ist das trübe Wasser nach 1-3 Tagen wieder glasklar was bedeutet, dass wieder nachgefüttert werden muss. Ich nehme jeweils drei Tüten Trockenhefe je Fütterung bei einem Wasservolumen von 1500 Litern.

Wasser nach zwei Tagen
Wasser nach zwei Tagen
Klarer Blick bis zum Boden
Klarer Blick bis zum Boden
Getrübtes Wasser nach der Fütterung mit Hefe
Getrübtes Wasser nach der Fütterung mit Hefe

Die Flöhe vermehren sich so bei mir sehr gut und ich kann jeden Tag eine größere Portion abernten. Mit der Zeit gesellen sich dann auch noch rote und schwarze Mückenlarven hinzu sowie anderes Gewürm… das Menü für den Guppy-Nachwuchs ist also reichhaltig. Je nach Temperaturen, kann ich so bis Oktober zusätzliches Lebendfutter anbieten.
Läuft so seit Jahren wunderbar. Im Sommer kann es bei längerer Hitze zu einem Vermehrungsstopp kommen, bei kühleren Temperaturen springt die Produktion aber wieder von alleine an.

Tägliche Ernte
Tägliche Ernte

Du möchtest ein T-Shirt, Hoodie oder Basecap mit unserem Club-Logo ? Kein Problem !

Auf https://guppy-zuechter-deutschland.myspreadshop.de/ findest Du unseren Shop, um zahlreiche Artikel mit dem Club-Logo zu erwerben. Dabei kann der Artikel in der Regel sogar noch individualisiert werden. Neben verbleibt auch noch etwas vom Gegenwert in der Club-Kasse…

Unsere Bibliothek startet dank dem Engagement von Jens Thulke nun im Bereich Zeitschriften mit einem Überblick des Guppy-Report Jahrgang 2004. Ziel unserer Bibliothek zum Zuchtguppy ist es, eine möglichst umfängliche Datenbank rund um den Guppy und die Guppy-Hochzucht zu erstellen. Jens hat sich hier vorgenommen nach und nach einen Überblick über die vorhandenen Zeitschriften und Bücher zu geben.

UPDATE VOM 08.03.2022: Nun auch Guppy Report Jahrgang 2005 und Guppy Report Jahrgang 2006 online.

Für Mini-Zucht-Anlagen

Von Norbert van Treel

Klein – aber fein

Lange mussten meine Jungfische auf Artemia verzichten. Der Grund dafür liegt in der Größe meiner Zuchtanlage, wenn man sie überhaupt so nennen kann. Sie besteht aus 14 Becken die in meinem Arbeitszimmer in einem Kallax-Regal bzw. einem speziellen Alu-Vierkant-Regal stehen. Ich hatte es abgelehnt, wie in alten Zeiten, die Artemia im Keller in leeren 1 Liter Pet-Flaschen anzusetzen. Obwohl nur einmal täglich, aber die Lauferei in den Keller war mir einfach zu lästig.

Dann entdeckte ich bei einem großen Online-Händler Sprühflaschen für Pflanzen. Mit einem Fassungsvermögen von 250ml. Genau richtig für meine Anlagengröße (was sich im Nachhinein vollends bestätigte).

Zubehör Artemia Mini-Zuchtanlage

Also kaufte ich ein Set (3 Flaschen) und versah 2 Flaschen (Brutzeit 48 Stunden) im Schraubdeckel mit einem zweiten Loch (Abluft). Einstellventile, Abzweig und Rückschlagventil (wichtig!!), sowie Schlauch und Lüfterpumpe hatte ich noch.

Artemia Mini-Zuchtanlage 3

Aber wohin damit im Arbeitszimmer? Ich baute mir eine kleine Billi- Erweiterung aus Sperrholz. Natürlich mit Rand! Aber klein und unscheinbar. Eine Pralinenkisten-Einlage aus dicken Papier als Unterlage – und fertig war die Basis.

Alles installiert – und die erste Flasche mit einem flachen Eierlöffel Artemia und anderthalb Eierlöffel jodreinem Salz angesetzt. Die zweite Flasche wird 24 Stunden später angesetzt – dann wird der Inhalt der ersten Flasche verfüttert. Perfekt – für meine Bedürfnisse. Und das Wachstum der Jungfische?

Sie haben es mir gedankt.

Artemia Mini-Zuchtanlage 2
Artemia Mini-Zuchtanlage