Online-Treffen im Januar 2022

Guppy-Züchter Deutschland (GZD)

Bewertung nach IHS

Gestern war es wieder soweit. Unser monatliches Online-Meeting fand in der bisher größten Anzahl statt. Im Fokus war diesmal der IHS (Internationaler Hochzuchtstandard für Guppys). Dazu hatten im Vorfeld neun Mitglieder vier Videos des Standards A1 (Fächerschwanz) und A2 (Triangelschwanz) bewertet. Für dieses Vorgehen liegen die entsprechenden Übersetzungen in deutsch in unserer Bibliothek (Mitgliederbereich) vor. Ziel der Runde war es, dass die bisher noch weit auseinanderreichenden Bewertungen in der Zukunft durch Erläuterung immer dichter beieinander liegen. Die Beschäftigung mit dem Standard soll das Zucht- und Selektionsziel klarer machen, um am Ende wunderschöne und vitale Guppys zu züchten. Da mit Torsten Rickert und Thomas Reiß erfahrene Ausstellungsrichter mit an Bord waren, konnte auf die Fragen direkt sehr gut eingegangen werden. Die Auswertung habe ich im Mitgliederbereich zum Nachlesen eingestellt. Als Fixpunkt habe ich dabei die Bewertung von Torsten Rickert markiert, damit sich jeder vergleichen kann.

Reger Austausch

Und Fragen wurden denn auch zahlreich von unseren jüngsten Mitgliedern gestellt. Genau so machte es allen Spaß, die erfahrenen Züchter freuen sich ihr Wissen weiter zu geben und für den Fragenden ergibt sich ein besseres Bild von der Zucht. Dabei ging es um Dinge, wie ausgewachsene Triangel-Männchen seltener zu füttern, damit diese älter werden und ihre Flossenqualität länger halten können. Welche Stämme eignen sich für den Neueinsteiger ? Wie viele Stämme kann ich mit einer kleinen Anlage betreuen und kann man damit auch eine hohe Qualität erreichen (man kann – das hat Franz Zeipelt als Mitglied des ehemaligen GPH eindrucksvoll vorgemacht)? Wann suche ich eigentlich meine Zuchttiere am besten aus? Und klar, das Thema Zuchtanlage kam auch kurz auf… Hier zwei Impressionen aus dem WhatsApp-Chat.

Genetik von Mischerbigen

Auch die Genetik von Mischerbigen Guppys war ein Thema was einen gewissen Raum eingenommen hat. Dabei wurde der Unterschied von mischerbigen Deckfarben und mischerbigen Grundfarben diskutiert. Im Vorfeld kam auch der Wunsch nach einer Liste mit guter Literatur rund um den Guppys und wo man etwas über Guppy-Genetik nachlesen kann. In Englisch kann dieses Thema Tobias Bernsee sehr gut beantworten mit einer kleinen Seite über Guppy-Bücher.

Fazit und Ausblick

Die letzten Teilnehmer haben das Treffen um kurz nach 23 Uhr beendet. Es scheint also Spaß gemacht zu haben. Das Online-Treffen im Februar ist für Donnerstag, den 24.02.22 geplant. Start ist wieder 20:30 Uhr.

Einige Punkte nehme ich denn auch für die Homepage und unsere weiteren Kanäle mit:

  • Übersetzung und Einpflege der Bücherseite von Tobi in die Bibliothek
  • Bibliothek um das Thema Grundfarben starten
  • Im nächsten Meeting soll der Standard A3 (Schleierschwanz), A4 (Fahnenschwanz) und A5 (Halbmond) bewertet werden
  • Beitrag über Zuchträume
  • und offen gesagt vieles mehr
Online-Meeting Januar 2022
Online-Meeting Januar 2022
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.