Der GZD ist ein Zusammenschluss aus CAGD und GPH. Auch der DGD gesellt sich zu unserer Freude nun dazu. Im heutigen Beitrag blicken wir auf die Geschichte des GPH – Guppyklub “Paul Hähnel” zurück und erstellen damit eine Hommage an die Wurzeln unseres Clubs.

Teil 1 – Die Zeiten als Regionalgruppe

GPH-Patenschaftsvertrag 22.10.1987

Alles begann als Franz Zeipelt 1981 von Erfurt nach Liepgarten, nahe der Stadt Ueckermünde zog und seine Guppystämme mitbrachte.
Er konnte in den folgenden Jahren mehrere Aquarianer für die Guppyzucht gewinnen.
Am 22.10.1987 wurde der Guppyklub “Paul Hähnel” innerhalb der Gesellschaft der Guppyzüchter in Deutschland im Kulturbund e.V. (GGD) als eine Art Regionalgruppe gegründet und ein Patenschaftsvertrag mit einem größeren Unternehmen der Region abgeschlossen.

Der Klub erhielt die Bezeichnung zur Ehrung von Paul Hähnel, geboren am 18.4.1902 in Sachsen und am 1.7.1969 in den USA verstorben. Er war einer der berühmtesten Guppyzüchter des 20.Jahrhunderts.

Paul Hähnel (*18.04.1902, +01.07.1969)

Durch die Beschickung internationaler Ausstellungen gab es zu DDR-Zeiten für die Züchter zumindest eine kleine Illusion von Freiheit und eine Verbindung zu Vereinen und Züchtern in den westlichen Ländern. Dies war ein interessanter Aspekt für einige Mitglieder.

Die Zuchterfolge blieben nicht aus und Ueckermünde wurde zu einer kleinen Hochburg der Guppyzüchter in Europa.
Die Mitglieder des Vereins errungen eine Vielzahl an Meisterschaftstiteln auf inter- und nationaler Ebene (Deutsche Meisterschaften, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften).

Dadurch ergaben sich die Möglichkeiten EM-Ausstellungen in Ueckermünde auszurichten. Hierfür verfügte der Klub über eine Ausstellungsanlage mit ca. 250 Becken.
Genutzt wurde diese beispielsweise für
– die EM-Ausstellung 1989 mit 8000 zahlenden Besuchern,
– die IKGH-Tagung 1991,
– den EM- und DM-Durchlauf 2005 im Ueckermünder Tierpark,
– 2008 Internationale Guppyausstellung und DM-Durchlauf
– sowie die EM- und DM-Ausstellung 2012 im Ueckermünder Rathaussaal.

Am Donnerstag den 31.03.2022 fand unser erstes Frühlings-Online-Meeting statt. Aufgrund von einigen gesundheitsbedingten Absagen in etwas kleinerem Kreis. In etwas kleinerer Runde konnten dafür auch mehr Themen diskutiert werden. Einen Überblick soll dieser Beitrag liefern.

Fusion mit DGD (Die Guppyfreunde Deutschlands e.V.)

Die Guppyfreunde Deutschlands haben in einer Abstimmung beschlossen sich mit uns zusammen zu schließen und unsere Ziele zukünftig gemeinsam zu erreichen. Das ist ein starkes Signal für unser Vorhaben die Guppy-Hochzucht in Deutschland wieder schlagkräftiger zu gestalten. Daher schon einmal ein herzliches Willkommen an alle Mitglieder des DGD.

Kooperation mit guppy.info

Die Seite guppy.info bietet einen schönen Überblick über das Thema Guppy-Hochzucht insbesondere für Einsteiger. Die Seite wird derzeit von Ömer Gülmez noch aktuell gehalten, jedoch nicht mehr inhaltlich gepflegt. Wir haben mit Ömer eine Kooperation vereinbart. So können wir die Inhalte nutzen, werden aber auch unsererseits auf die Inhalte, wenn wir sie nutzen verweisen und sicherlich gelegentlich auch aktualisieren. Herzlichen Dank an Ömer für seine Bereitschaft für diese Kooperation.

Vortrag Guppy-Hochzucht

Bei den Aquarienfreunde Berlin-Tegel 1912 e. V. waren Tobias Bernsee (Tobi) und ich (Tim Herrmann) am 07.03.2022 zu Gast für einen Vortrag. Im Vereinstreff-Restaurant “Zum Kegel” ging es nach einer Vorstellung unseres Clubs dabei um folgenden Themen:

  • Was ist die organisierte Guppy-Hochzucht ?
  • Welche Zuchtmethoden für wenige Becken gibt es ?
  • Krankheiten erkennen und behandeln

Die gut besuchte Veranstaltung hat uns viel Freude gemacht und wir hoffen, das ein oder andere Vereinsmitglied auf unserer Ausstellung am 18.06.22 in Schiphorst wiederzusehen. Den Vortrag werden wir demnächst in Auszügen allen zur Verfügung stellen, einige Inhalte bleiben aber den Clubmitgliedern vorbehalten.

Vortrag 07-03-2022 - Agenda
Vortrag 07-03-2022 – Agenda

Guppy-Ausstellung in Schiphorst am 18.06.2022

Damit wären wir auch beim Hauptthema unseres Online-Meetings vom 31.03.2022. Für die Organisation geht in den nächsten Tagen eine Doodle-Liste um, wo wir jedes Mitglied bitten seine mögliche Tage vor Ort anzugeben. Anreisen sind am besten mit Ritschi (Torsten Rickert) abzustimmen. Im Meeting stellte Ritschi den Ablauf der Tage, denn wir haben das Gemeindehaus bereits ab Montag den 13.06.2022 für den Aufbau und die Vorbereitung zur Verfügung, kurz vor. Im Weiteren galt es sich über die Punkte Werbung für die Veranstaltung, kleinere Reparaturen an der Anlage, Blick auf die Abendveranstaltungen und die eingesetzte Software für die Veranstaltung auszutauschen.

Neue Software am Start

Die Programmierung unserer Veranstaltung-Software ist schon weit fortgeschritten, so dass einige Mitglieder um den Test des Richter-Tools gebeten wurden. Wer noch Interesse hat, kann sich bei mir (Tim Herrmann) melden. Der Test sollte in den nächsten zwei Wochen umgesetzt werden.

Bewertungsschulung von Standard B1

Zum Ende hin, widmeten wir uns noch den beiden zu bewertenden Videos 9 und 10. In diesem Fall Doppelschwertern – die gemeinsame Bewertung öffnete noch einmal neue Perspektiven, so dass wir die nächsten Videos mit mehr Vorlauf zur Verfügung stellen werden und hier bestimmt neben einer Vorstellung einer Bewertung eines Mitgliedes wieder auch eine gemeinsame Bewertung vornehmen.

Ausblick

In der nächste Runde wollen wir das Thema Online-Ausstellung und die möglichen Verbesserungen nach der ersten richtigen Saison diskutieren. Am Ende wollen wir unsere Vorschläge dann an den IKGH-Vorstand übermitteln.

Spannendes Seitenthema – Doppelschwert Blue Grass

Unser Neumitglied Reinhard Stier hat gleich ein interessantes Thema aufgeworfen. Er stellte Bilder von Blue Grass Doppelschwertern (passend zu unserer Bewertungsschulung) vor. Dabei liest man von Zeit zu Zeit in einigen Fachartikeln, dass Blue Grass immer nur mit geschlossener Caudale auftreten können. Hier die Bilder zu unserer Nebenstory. Mit diesen Tieren ist Reinhard in 2006 beim 2. Durchgang der Deutschen Meisterschaft Ausstellungssieger bei den Schwertflossern geworden. Vielen Dank an Reinhard und Tobi für die Bilder.

Du möchtest ein T-Shirt, Hoodie oder Basecap mit unserem Club-Logo ? Kein Problem !

Auf https://guppy-zuechter-deutschland.myspreadshop.de/ findest Du unseren Shop, um zahlreiche Artikel mit dem Club-Logo zu erwerben. Dabei kann der Artikel in der Regel sogar noch individualisiert werden. Neben verbleibt auch noch etwas vom Gegenwert in der Club-Kasse…

Online-Meeting Februar 2022

Gestern war es wieder soweit, das monatliche Online-Meeting stand auf dem Abendprogramm. Neben einigen Randthemen stand vor allem die Bewertung nach IHS und unsere Ausstellung am 18.06.2022 in Schiphorst auf dem Programm. Aber erst einmal begrüßten wir einige neue Mitglieder in unserem Online-Meeting-Format. Als Club der über die ganze Republik verteilt ist, hilft uns das Online-Format regelmäßig im Kontakt zu bleiben und auszutauschen.

Zunächst wurde das Thema WhatsApp-Chat besprochen und beschlossen automatisch löschende Nachrichten für den Chat zu nutzen. Im WhatsApp-Info-Kanal sollen die eher dauerhafteren Informationen eingestellt werden, neben oder parallel zu den Email-Informationen.

Dann wurden die im Mitgliederbereich unter IHS-Standard eingestellten vier neuen Videos besprochen hinsichtlich Ihrer Bewertung. Diesmal lag der Fokus nicht auf die Auswertung der eingestellten Bewertungen, sondern der Blick von erfahrenen Züchtern (hier Torsten Rickert und Tobias Bernsee) auf die einzelnen Pärchen und dem Trio aus den Videos. Positiv auffällig war diesmal auch, dass bei den abgegebenen Bewertungen, sich diese deutlich angenähert haben und die Abweichungen zwischen Minimum und Maximum-Bewertung zurückgegangen sind. Wir sehen also schon das immer weiter ansteigende Verständnis für den IHS und seine Bewertungsregeln.

Einige Highlights der Bewertung nach IHS

Wer als Mitglied ein tolles Weibchen sehen möchte, kann sich das Video 7 ansehen, die Bewertungen lagen hier zwischen 9 und 10 von maximal 10 Punkten. Insgesamt bot das Video 7 das Paar mit der besten Bewertung, da waren sich alle Bewerter auch den Punkten nach klar einig.

Ritschi (Torsten Rickert) erläuterte warum er in Video 8 (Halbmond) das Männchen vom Körper und der Schwanzflossenfärbung stärker abgewertet hat. Einmal hat das Männchen hier eine sich abzeichnende Leberverfettung und in der Schwanzflosse verwäscht der Schwarzanteil das Rot. Da merkte man den Blick des Experten, das hatten wir anderen Bewerter nicht auf dem Zettel.

Im Video 5 wurden die farblichen Defizite des Körpers und der Flossen erläutert und auf die “falsche” Dorsalform hingewiesen. Im Video 6, eins von zwei Videos zum Fahnenstandard, lag der Blick auf die Körperfärbung und die hintere Kante der Caudale (Schwanzflosse).

Schiphorst 2022

In weniger als vier Monaten findet am 18.06.2022 unsere Guppy-Ausstellung in Schiphorst statt. Im ersten Schritt haben wir die Möglichkeiten der anwesenden Teilnehmer angesprochen an diesem schönen Event teilzunehmen und sich einzubringen. Das Gemeindehaus soll uns in der gesamten Woche vom 18.06.22 zur Verfügung stehen und wir wollen am Dienstag/Mittwoch mit dem Aufbau beginnen. Am Donnerstag treffen die Fische ein und Freitag findet die Bewertung statt, dazu hat Ritschi bereit fast alle Zusagen von den entsprechenden Richtern. Am Freitag können wir einigen Mitglieder die Möglichkeit geben auch eine Live-Bewertung als Trainee vorzunehmen. Wie die letzten Jahren auch, wollen wir die Abende am Freitag und Samstag mit einem netten Beisammensein ausklingen lassen. Am Samstag wird die Ausstellung in der Zeit von voraussichtlich 10 – 16 Uhr Besuchern zugänglich sein. Der Sonntag steht im Zeichen des Abbaus, wo jede helfende Hand besonders willkommen ist.

Guppy-Züchter Deutschland (GZD)

Bewertung nach IHS

Gestern war es wieder soweit. Unser monatliches Online-Meeting fand in der bisher größten Anzahl statt. Im Fokus war diesmal der IHS (Internationaler Hochzuchtstandard für Guppys). Dazu hatten im Vorfeld neun Mitglieder vier Videos des Standards A1 (Fächerschwanz) und A2 (Triangelschwanz) bewertet. Für dieses Vorgehen liegen die entsprechenden Übersetzungen in deutsch in unserer Bibliothek (Mitgliederbereich) vor. Ziel der Runde war es, dass die bisher noch weit auseinanderreichenden Bewertungen in der Zukunft durch Erläuterung immer dichter beieinander liegen. Die Beschäftigung mit dem Standard soll das Zucht- und Selektionsziel klarer machen, um am Ende wunderschöne und vitale Guppys zu züchten. Da mit Torsten Rickert und Thomas Reiß erfahrene Ausstellungsrichter mit an Bord waren, konnte auf die Fragen direkt sehr gut eingegangen werden. Die Auswertung habe ich im Mitgliederbereich zum Nachlesen eingestellt. Als Fixpunkt habe ich dabei die Bewertung von Torsten Rickert markiert, damit sich jeder vergleichen kann.

Reger Austausch

Und Fragen wurden denn auch zahlreich von unseren jüngsten Mitgliedern gestellt. Genau so machte es allen Spaß, die erfahrenen Züchter freuen sich ihr Wissen weiter zu geben und für den Fragenden ergibt sich ein besseres Bild von der Zucht. Dabei ging es um Dinge, wie ausgewachsene Triangel-Männchen seltener zu füttern, damit diese älter werden und ihre Flossenqualität länger halten können. Welche Stämme eignen sich für den Neueinsteiger ? Wie viele Stämme kann ich mit einer kleinen Anlage betreuen und kann man damit auch eine hohe Qualität erreichen (man kann – das hat Franz Zeipelt als Mitglied des ehemaligen GPH eindrucksvoll vorgemacht)? Wann suche ich eigentlich meine Zuchttiere am besten aus? Und klar, das Thema Zuchtanlage kam auch kurz auf… Hier zwei Impressionen aus dem WhatsApp-Chat.

Genetik von Mischerbigen

Auch die Genetik von Mischerbigen Guppys war ein Thema was einen gewissen Raum eingenommen hat. Dabei wurde der Unterschied von mischerbigen Deckfarben und mischerbigen Grundfarben diskutiert. Im Vorfeld kam auch der Wunsch nach einer Liste mit guter Literatur rund um den Guppys und wo man etwas über Guppy-Genetik nachlesen kann. In Englisch kann dieses Thema Tobias Bernsee sehr gut beantworten mit einer kleinen Seite über Guppy-Bücher.

Fazit und Ausblick

Die letzten Teilnehmer haben das Treffen um kurz nach 23 Uhr beendet. Es scheint also Spaß gemacht zu haben. Das Online-Treffen im Februar ist für Donnerstag, den 24.02.22 geplant. Start ist wieder 20:30 Uhr.

Einige Punkte nehme ich denn auch für die Homepage und unsere weiteren Kanäle mit:

  • Übersetzung und Einpflege der Bücherseite von Tobi in die Bibliothek
  • Bibliothek um das Thema Grundfarben starten
  • Im nächsten Meeting soll der Standard A3 (Schleierschwanz), A4 (Fahnenschwanz) und A5 (Halbmond) bewertet werden
  • Beitrag über Zuchträume
  • und offen gesagt vieles mehr
Online-Meeting Januar 2022
Online-Meeting Januar 2022

Am 16.12.2021 haben wir unseren 1. Vorstand nach Gründung am 28.11.2021 in Magdeburg gewählt. Im Online-Meeting haben die aktuellen 15 Mitglieder jeweils einstimmig folgende Mitglieder in den Vorstand berufen:

Torsten Rickert als 1. Vorsitzenden
Daniel Schröder als 2. Vorsitzenden
Thomas Reiß als 3. Vorsitzenden
Tim Herrmann als Schatzmeister

Wir wünschen dem Gründungsvorstand viel Erfolg in den nächsten Jahren – auf dass unser Club erfolgreich agieren und wachsen möge.

Als erste gemeinsame Punkte wurden ebenfalls besprochen:

  • Logo-Design vorantrieben
  • Beteiligung an Messe in Friedrichhafen vom 04.03. – 06.03.2022
  • Übersetzung des in englisch gehaltenen Standards nach IKGH (IHS) für Mitglieder
  • Schulung des Standards und der Bewertung nach IHS für A1 und A2 anhand eines Videos in einer der nächsten Meetings
  • Start von regelmäßigen Homepage-Beiträgen und Eröffnung von Social Media Kanälen
  • Deutschland-Karte mit Mitgliederübersicht nach Städten für die interessierten Besucher
  • Für Mitglieder: Mitgliederverzeichnis
  • Terminüberblick auf der Homepage

Freut euch auf mehr von unserem Guppy-Club in den nächsten Wochen.

Gründung GZD

Am 28.11.2021 war es in Magdeburg soweit. Unser Club Guppy-Züchter Deutschland (GZD) wurde von lediglich vier Enthusiasten gegründet. Unterstützt von weiteren online temporär hinzugekommen Mitstreitern. Die erste echte Version der Satzung wurde gegengezeichnet gegen 15 Uhr im nh-Hotel in Magdeburg. Diese Satzung in der Version 1.5 wurde am Vormittag, neben dem Mitgliedsantrag, der Beitragsordnung und Überlegungen zum Kommunikationskonzept diskutiert. Der Club startet ab 01.01.2022 und gibt so den weiteren Mitstreitern die Möglichkeit bis dahin als Gründungsmitglied beizutreten.

In einem weiteren Online-Meeting soll Mitte Dezember dann der erste Vorstand gewählt werden. Im Club gehen die Vereine GPH (Guppy-Club Paul Hähnel) und CAGD (Club aktiver Guppy-Züchter Deutschland) auf. Statt uns weiter auseinander zu leben, wollen wir mit dem GZD ein Zeichen setzen und für das Hobby Guppy-Zucht wieder mehr gemeinsam aktiv werden. Natürlich freuen wir uns über weitere Mitglieder oder Vereine die sich anschließen wollen.

Weitere Details wie das Erstellen eines Club-Logos, regelmäßige Online-Meetings am letzten Donnerstag eines Monats, Vereinsinformationen primär als Email mit Abspeicherung in der Homepage (für Mitglieder zugänglich) wurden besprochen und auch Ideen zur Verbesserung von späteren Ausstellungen (Online-Versteigerung von Ausstellungstieren oder Publikumspreis) gesammelt.

Am Nachmittag ging nun um die Aufgabe die ersten relevanten Punkte für den neu gegründeten Club zu priorisieren und Umsetzungsideen aufzunehmen. Dabei sind erst einmal vier Themenfelder in den Fokus gerückt:

  • Bilder, Videos und Artikel für die Homepage und Social-Media-Kanäle zu organisieren
  • Formate für Einsteiger und Neumitglieder (z.B. durch Fragen auf der Homepage, Online-Austausch am Ende der regelmäßigen Online-Meetings)
  • Besseres Verständnis für die Guppy-Hochzucht durch Kenntnisse des Hochzucht-Standards (IHS) durch (Punktrichter-)Schulungen.
  • Erstellen einer “Nettiquette” für den Umgang der Clubmitglieder untereinander

Die nächsten Wochen bleiben arbeitsreich, denn es gilt, den Vorstand zu wählen, die ersten Fachbeiträge auf der Homepage zu veröffentlichen, die Social-Media-Kanäle zu erstellen, eine kurze Beitrags- und Online-Meeting-Ordnung zu erstellen, ein Konto anzumelden, beitrittswillige Mitglieder an Bord zu holen und den IKGH über den neuen Verein zu informieren.

Guppy-Züchter Deutschland (GZD)

Im zweiten Online-Meeting am 28.10.2021 ging es um die Vorbereitung der Präsenzveranstaltung am 28.11.2021 in Magdeburg. In dieser Präsenzveranstaltung soll die Satzung und das Beitrittsformular weitestgehend finalisiert werden. Auch sollen Punkte wie Beitragsordnung und Meeting-Konzepte erarbeitet werden. Im zweiten Teil geht es darum die Aktivitäten in 2022 zu priorisieren und aufzunehmen welche Punkte den Gründungsmitgliedern wichtig sind.

Im Nachgang entstanden noch einige Diskussionen zum Satzungsentwurf 1.2, die in die nun aktualisierte Version 1.3 mündeten.

Die Homepage ist nun auf dem neuesten Stand nach DSGVO.

Am 23.09.2021 fand ein erstes Online-Meeting zum Thema Clubzusammenlegung und Bündelung der aktiven Guppy-Züchter in Deutschland statt. Etwas über eine Stunde wurde über eine mögliche Satzung, Ziele des Zusammenschlusses und Konzepte für Informationsaustausch diskutiert.

Guppy-Züchter Deutschland (GZD)

zu den News aus der Guppy-Welt des Club Guppy-Züchter Deutschland.

Der Club ist noch in der Gründungsphase und richtet sich an alle Guppy-Züchter in Deutschland oder die es in naher Zukunft werden wollen.